Category: Corporate, Technology

Region: North America, América Latina

Translations: en, fr, de, es, pt

1 min read

SES-14 kommt in Kourou an, Launch im Januar

Written on 22 Dec 2017


Neuer Satellit wird Wachstumschancen in dynamischen Video-, See- und Luftfahrtmärkten in Nord- und Südamerika und der Nordatlantikregion ausschöpfen

LUXEMBURG-- 22. Dezember 2017 -- Der SES-14 ist sicher im Weltraumbahnhof in Kourou (Französisch-Guyana) angekommen, um im Januar 2018 an Bord der Trägerrakete Ariane 5 ins All starten zu können.

Der neue Satellit wird auf seiner Orbitalposition 47,5 Grad West mithilfe der Widebeam-Abdeckung im C- und Ku-Band sowie einer Spotbeam-Abdeckung mit hoher Durchsatzleistung im Ku-Band Lateinamerika, die Karibik, Nordamerika und die Nordatlantikregion versorgen. SES hat nach einer Auktion von Frequenzen im Jahr 2014 die Lizenz für den Betrieb auf dieser brasilianischen Orbitalposition erhalten.

Die C-Band-Widebeams von SES wurden entwickelt, um die Reichweite der zweitwichtigsten Kabelabdeckung von SES in Lateinamerika zu vergrößern; die Spotbeams mit hoher Durchsatzleistung im Ku-Band warden den dynamischen Luftfahrtmarkt und andere trafficintensive Anwendungen wie See-, Mobilfunk-Backhaul- oder Breitbanddienste versorgen. Die Ku-Band-Widebeams werden ferner Direct-to-Home- und VSAT-Dienste in Nord- und Südamerika und im Nordatlantik leisten. SES-14 wird NSS-806 ersetzen und ergänzen.

Der Satellit wird zudem über eine von der NASA finanzierte, gehostete Nutzlast verfügen, die Global-Scale Observations of the Limb and Disk (GOLD). Deren Mission ist es, die wissenschaftlichen Kenntnisse der erdnäheren Bereiche des Weltalls zu vertiefen. GOLD wird eine beispiellose Darstellung der oberen Erdatmosphäre aus dem geostationären Orbit liefern und die erste Mission sein, die die täglichen Wetteränderungen der Thermosphäre und Ionosphäre untersucht.

SES-14 wurde von Airbus Defence and Space gebaut und ist mit einem vollelektrischen Antrieb ausgestattet, der auf einem elektrischen Plasma-Antriebssystem basiert und sowohl für den Transfer in die Umlaufbahn als auch für die Manöver innerhalb der Umlaufbahn zuständig ist. Der neue Satellit ist außerdem mit einem Digital Transparent Processor (DTP) ausgestattet, der die Nutzlastflexibilität erhöht, um SES-Kunden maßgeschneiderte Bandbreitenlösungen anbieten zu können.

Martin Halliwell, Chief Technology Officer von SES, sagte: „SES-14 ist ein vollelektrischer Satellit mit Widebeams und Beams mit hohem Durchsatz, der mit einem DTP ausgestattet ist - der erste seiner Art in unserer Flotte. Mit dieser Technologie werden wir unseren Kunden mehr Flexibilität und vollständig anpassbare Lösungen bieten können. SES-14 wird nicht nur die Anforderungen der wachsenden Videomärkte in Lateinamerika erfüllen, sondern auch Dienstleister im maritimen und aeronautischen Bereich in die Lage versetzen, dank seiner hohen Durchsatzfunktionen leistungsstarke Konnektivität in Nord- und Südamerika bereitzustellen. Wir sind auch stolz darauf, als erster kommerzieller Partner eine derartige wissenschaftliche Mission der NASA zu unterstützen.“

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Markus Payer
Corporate Communications & PR
Tel + 352 710 725 500
[email protected]

Über SES

SES ist der weltweit führende Satelliten-Betreiber und der erste, der ein differenziertes und skalierbares GEO-MEO-Angebot bereithält, mit einer Flotte von über 50 geostationären Satelliten (GEO) und 12 weiteren mittleren Erdumlaufbahn Satelliten (MEO). SES setzt den Fokus auf durchgängige Mehrwertlösungen auf zwei zentralen Märkten; SES Video und SES Networks. Er bietet Satellitenkommunikationsdienste für Rundfunkanstalten, Content- und Internet-Anbieter, Mobilfunk- und Festnetzbetreiber, Unternehmen und staatliche Organisationen. Das Portfolio von SES umfasst ASTRA, und O3b, sowie MX1, einer der führenden Mediendienstleister, der eine umfassende Palette an innovativen digitalen Video- und Mediendiensten zur Verfügung stellt. SES ist an der Euronext Paris und der Luxemburger Börse notiert (Ticker: SESG). Weitere Informationen finden Sie unter: www.ses.com


Written on 22 Dec 2017

  • Tags:
  • Investor Updates
Share