Category: Networks

Region: Europa

Translations: en, fr, de

2 min read

IOM KOOPERIERT MIT SES BEI ERSTELLUNG EINES DIGITALEN NOTFALLHANDBUCHS

Written on 02 Nov 2016


LUXEMBURG-- SES (NYSE Euronext Paris und Luxemburger Börse: SESG) ist von der Internationalen Organisation für Migration (IOM) im Rahmen eines von der Luxemburger Regierung finanzierten Projekts mit der Erstellung eines digitalen Notfallhandbuchs beauftragt worden.

Die IOM, die weltweit humanitäre Einsätze leistet, um auf die dringendsten Bedürfnisse von Vertriebenen einzugehen, aktualisierte 2016 ihr Notfallhandbuch, um ihre Krisenreaktionseinsätze weiter zu unterstützen. Damit diese Informationen regelmäßig aktualisiert und mit den Mitarbeitern vor Ort effektiv ausgetauscht werden können, hat die IOM überdies eine elektronische Plattform eingerichtet, über die Informationen mit allen Beteiligten in Echtzeit ausgetauscht werden können. Die neue Plattform wird im November an den Start gehen.

SES wurde aufgrund seiner Expertise bei der Bereitstellung ähnlicher digitaler Notfallplattformen für Krisenreaktions- und humanitäre Einsätze über die Lösung emergency.lu mit der Erstellung der digitalen Plattform für das Notfallhandbuch beauftragt. Emergency.lu bietet Konnektivität und Applikationen für humanitäre Maßnahmen über garantierte Satellitenkapazitäten und die Kommunikationsinfrastruktur von SES. Der jüngste Erfolg bei einem ähnlichen Projekt für das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) half der IOM bei der Auswahl von SES.

„Die Entscheidung für SES als Partner bei der Erstellung unseres digitalen Notfallhandbuchs fiel uns aufgrund der Erfahrung von SES bei der Bereitstellung von durchgängigen Lösungen für die Katastrophenbewältigung und Krisenreaktion sehr leicht“, sagte Vincent Houver, Head of the Preparedness and Response Division der IOM. „Das Handbuch wird über eine Website oder mobile App sowohl im Online- als auch im Offline-Modus aufrufbar sein, sodass unser Personal überall in der Welt Zugang zu den aktuellsten Informationen und Orientierungshilfen hat.“

Gerhard Bethscheider, Managing Director of SES Techcom Services, sagte: „emergency.lu bietet schon sehr lange Unterstützung in Krisenzeiten und wir freuen uns, dass unsere Erfahrung und Expertise der IOM nun bei der Erstellung ihres digitalen Notfallhandbuchs hilft und ihre Bereitschaft für die Mitarbeiter im Feld erhöht.“

 
Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Markus Payer
Corporate Communications
Tel: +352 710 725 500
[email protected]

 

Über SES

SES (NYSE Euronext Paris und Luxemburger Börse: SESG) ist der weltweit führende Satellitenbetreiber mit einer Flotte von über 50 geostationären Satelliten. Die Gesellschaft leistet weltweite Satellitenkommunikationsdienste für Rundfunkanstalten, Content- und Internet-Anbieter, Mobilfunk- und Festnetzbetreiber, Unternehmen und staatliche Organisationen. SES steht für langjährige Geschäftsverbindungen, hochqualitativen Service und herausragende Leistungen in der Satellitenbranche. Multinationale regionale Teams stehen rund um den Globus bereit, um eng mit den Kunden zusammenzuarbeiten und den Anforderungen nach Satellitenbandweite und Dienstleistungen gerecht zu werden. SES besitzt eine strategische Beteiligung an O3b Networks, ein Satellitennetz der nächsten Generation, das die Reichweite von Satelliten mit der Geschwindigkeit von Glasfaser bündelt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ses.com

 

Über emergency.lu

emergency.lu ist eine öffentlich-private Partnerschaft zwischen der luxemburgischen Regierung und drei in Luxemburg ansässigen Unternehmen – SES Techcom Services, HITEC Luxembourg und Luxembourg Air Ambulance. Die globale VSAT-basierte Plattform mit mehreren Schichten bietet Unterstützung bei internationalen Maßnahmen zur Bewältigung verheerender Ereignisse. Des Weiteren ermöglicht der Voice-over-IP (VoIP)-Service, dass die Benutzer Anrufe von jedem Ort der Welt entgegennehmen und auf die Einsatzseiten von emergency.lu zugreifen können, und er verbindet die Kräfte vor Ort mit dem Backoffice und dem Hauptquartier.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.emergency.lu

 

Über SES Techcom Services:

SES Techcom Services ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von SES, dem weltweit führenden Satellitenbetreiber mit einer Flotte von mehr als 50 geostationären Satelliten, und bietet auf die Bedürfnisse der Kunden weltweit zugeschnittene Satellitenkomplettlösungen und Betriebsdienstleistungen an. Zu den angebotenen Dienstleistungen von SES Techcom Services, die gemäß ISO 9001 zertifiziert sind, gehören die Konzipierung und Lieferung von Bodeninfrastruktur- und Betriebsdienstleistungen, VSAT-Netzwerke, Breitbandkonnektivität und schlüsselfertige Teleport-Lösungen. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen innovative Lösungen für E-Government, E-Health und E-Education sowie weltweite Notfall-Satellitenkommunikation.

 

Über die IOM

Die 1951 gegründete Internationale Organisation für Migration (IOM) ist die führende zwischenstaatliche Organisation im Bereich Migration. Sie arbeitet eng mit Regierungspartnern sowie zwischenstaatlichen und nichtstaatlichen Partnern zusammen.

Die IOM unterstützt den ordnungsgemäßen und humanen Umgang mit Migration, fördert die internationale Zusammenarbeit in Migrationsfragen, hilft bei der Suche nach praktischen Lösungen für Migrationsprobleme und leistet humanitäre Hilfe für bedürftige Migranten, darunter auch Flüchtlinge und intern Vertriebene.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.iom.int

About SES

SES (Euronext Paris and Luxembourg Stock Exchange: SESG) is the world-leading satellite operator, with more than 50 geostationary satellites (GEO) and, through its subsidiary O3b Networks, 12 medium Earth orbit satellites (MEO). Focusing on value-added, end-to-end solutions in four key market verticals (Video, Enterprise, Mobility and Government), SES provides satellite communications services to broadcasters, content and internet service providers, and mobile and fixed network operators, as well as business and governmental organisations worldwide. SES's fleet includes the ASTRA satellite system, which has the largest Direct-to-Home (DTH) reach in Europe. Through its ownership of O3b Networks, SES significantly enhances existing data capabilities, and is the first satellite provider to deliver a differentiated and scalable GEO-MEO offering worldwide. Another SES subsidiary, MX1, is a leading media service provider and offers a full suite of innovative digital video and media services.

Further information available at: www.ses.com

About emergency.lu

emergency.lu is a public-private partnership between the Luxembourg government and three Luxembourg-based companies – SES Techcom Services, HITEC Luxembourg and Luxembourg Air Ambulance. The global, VSAT-based, multi-layer platform provides support to international efforts to cope with devastating events. It also enables a Voice-over-IP (VoIP) service, allowing users to receive calls from any place in the world and roam the emergency.lu deployment sites, as well as connecting users in the field with back-offices and headquarters.

Further information available at: www.emergency.lu

About SES Techcom Services

SES Techcom Services is a 100% owned affiliate of SES, the world-leading satellite operator with a fleet of over 50 geostationary satellites, providing integrated end-to-end satellite solutions and operational services tailored to customers’ needs worldwide. Services offered by SES Techcom Services, which is ISO 9001 certified, include the design and delivery of ground infrastructure and operational services, VSAT networks, broadband connectivity and turnkey teleport solutions. It also develops innovative solutions for e-government, e-health and e-education, as well as applications for worldwide emergency satellite communications.

About IOM

Established in 1951, IOM is the leading inter-governmental organization in the field of migration and works closely with governmental, intergovernmental and non-governmental partners.IOM works to help ensure the orderly and humane management of migration, to promote international cooperation on migration issues, to assist in the search for practical solutions to migration problems and to provide humanitarian assistance to migrants in need, including refugees and internally displaced people.

Further information available at: www.iom.int

http://www.gouvernement.lu/5533751/min-cooperation-action-humanitaire


Written on 02 Nov 2016

Share