Category: Networks

Region: Asia

Translations: en, fr, de

3 min read

SES STEIGERT QUALITÄT IM GESUNDHEITSWESEN AUF DEN PHILIPPINEN MIT DER E-HEALTH-PLATTFORM SATMED

Written on 22 Jul 2016


LUXEMBURG & PHILIPPINEN, 22. Juli 2016 - Der weltweit führende Satellitenbetreiber SES S.A. (Euronext Paris und Luxemburger Börse: SESG), das Luxemburger Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten und die Nichtregierungsorganisation (NGO) German Doctors meldeten heute die Einführung der satellitenbasierten E-Health-Plattform SATMED auf den Philippinen. Die Lösung SATMED wurde im Krankenhaus der German Doctors in Buda, Bezirk Marilog, Davao City, implementiert, um in abgelegenen Gemeinden auf der Insel Mindanao die Gesundheitsversorgung zu verbessern und einen Zugang zu E-Health-Leistungen zu schaffen. German Doctors ist in der laufenden Pilotphase eine der Partner-NGOs von SATMED.

SATMED

SATMED soll zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit in Entwicklungsländern beitragen, indem vielfältige medizinische Anwendungen und Instrumente, integriert auf einer einzigen Plattform, über satellitengestützte Breitbanddienste nutzbar gemacht werden. Konzipiert von SES Techcom Services, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von SES, wird SATMED von der Regierung Luxemburgs finanziert.

Die neue SATMED-Lösung, die in Zentral-Mindanao eingesetzt wird, ermöglicht German Doctors künftig eine bessere Versorgungsqualität, wenn sie entlegene Dörfer besuchen. Mit Hilfe von SATMED können die Teams die Daten der Patienten mit tragbaren Geräten wie Tablets erfassen. Alle erfassten Daten werden dann auf der Cloud-Plattform von SATMED sicher verarbeitet, zusammengeführt und synchronisiert. Die SMS-Funktionalität von SATMED ermöglicht den Ärzten die Kontrolle großer Patientengruppen, die in entlegenen Dörfern wohnen und hauptsächlich per Mobiltelefon Kontakt mit der Außenwelt halten.

SATMED Map

Über SATMED kann German Doctors mit Ärzten und medizinischen Fachleuten in der ganzen Welt per Videokonferenz kommunizieren und auf Online-Schulungsinstrumente und -materialien sowie die Daten und Diagnoseanalysen der Patienten zugreifen. Ein weiterer Einsatzbereich ist die Schulung einheimischer medizinischer Fachkräfte mit E-Learning-Lösungen von SATMED.

„Mehr als 200.000 Menschen leben im Einzugsgebiet des Community Health Care Centre in Buda. Rund die Hälfte davon gehört zur indigenen Bevölkerung, die häufig keinen Zugang zu medizinischer Versorgung hat und unterhalb der Armutsgrenze lebt. German Doctors setzt sich dafür ein, die Gesundheitsversorgung in lokalen Gemeinden zu verbessern, die schlechte terrestrische Anbindung in ländlichen Gebieten behindert jedoch die Analyse und Überwachung der Gesundheitsprobleme unserer Patienten, den Zugriff auf ihre Patientenakten, die Durchführung von Nachsorgemaßnahmen und die Betreuung unserer weiteren Einsatzgebiete“, sagte Dietmar Schug, Managing Director von German Doctors. „SATMED und das Paket medizinischer Anwendungen eröffnen Möglichkeiten zur Gesundheitsfürsorge und stärken unsere Bestrebungen, Menschen in entlegenen Gemeinden eine zugängliche, hochwertige Gesundheitsversorgung zu ermöglichen.“

„Die Bereitstellung von SATMED per Satellit stellt der medizinischen Gemeinschaft vor Ort digitale Bildgebungs-, E-Learning- und Beratungs- sowie weitere E-Health-Lösungen zur Verfügung“, sagte Glen Tindall, Vice President of Sales, Asia-Pacific von SES. „Genauso wichtig wie die Arbeit von German Doctors in Mindanao für die einheimische Bevölkerung ist die Vernetzung für die Bereitstellung von hochwertigen Gesundheitsleistungen, und wir sind stolz, German Doctors dabei zu unterstützten, diese dringend benötigten Gesundheitsdienste näher zu den Patienten in ländlichen Regionen zu bringen.“

Weitere Informationen über die Bereitstellung von SATMED auf den Philippinen finden Sie hier

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Markus Payer
Corporate Communications
Tel. +352 710 725 500
[email protected]

SES-Whitepaper sind erhältlich hier 

Über SES

SES (Euronext Paris und Luxemburger Börse: SESG) ist der weltweit führende Satelliten-Betreiber mit einer Flotte von über 50 geostationären Satelliten. Mit seinem Fokus auf durchgängigen Mehrwertlösungen auf vier zentralen vertikalen Märkten (Video, Unternehmen, Mobilität und Staat), leistet SES Satellitenkommunikationsdienste für Rundfunkanstalten, Content- und Internet-Anbieter, Mobilfunk- und Festnetzbetreiber, Unternehmen und staatliche Organisationen weltweit. SES steht für langjährige Geschäftsverbindungen, hochqualitativen Service und herausragende Leistungen in der Satellitenbranche. Multinationale regionale Teams stehen rund um den Globus bereit, um eng mit den Kunden zusammenzuarbeiten und den Anforderungen nach Satellitenbandbreite und Dienstleistungen gerecht zu werden.

Die jüngste Tochterfirma von SES, MX1, gehört zu den führenden Anbietern von Medienservices mit einer umfassenden Palette von innovativen digitalen Video- und Mediendienstleistungen. In Verbindung mit der Beteiligung von SES an O3b Networks, einem Satellitennetz der nächsten Generation, das die Reichweite von Satelliten mit der Geschwindigkeit von Glasfasern vereint, verbessert und erhöht SES seine bestehende Video- und Datenkapazitäten signifikant.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ses.com

Über German Doctors

German Doctors ist eine international tätige Nichtregierungsorganisation, die unentgeltlich arbeitende Ärztinnen und Ärzte in Projekte auf den Philippinen, in Indien, Bangladesch, Kenia und Sierra Leone entsendet. German Doctors setzt sich für ein Leben in Würde ein und kümmert sich um die Gesundheitsversorgung und die Ausbildung benachteiligter Menschen in den Einsatzregionen. Durch Präventivmaßnamen wie begleitende Ernährungsprogramme oder Hygieneschulungen ist die Organisation zudem bestrebt, die Gesundheit ihrer Patienten auch langfristig zu verbessern. German Doctors gewährt allen Menschen Hilfe ohne Ansehen von ethnischer Zugehörigkeit, Religion, Staatsangehörigkeit, politischer Überzeugung oder sonstigen Unterscheidungsmerkmalen. Die Ärzte arbeiten in ihrem Jahresurlaub oder im Ruhestand für einen Zeitraum von sechs Wochen und verzichten dabei auf jegliche Vergütung. Seit 1983 wurden so über 7.000 Einsätze mit mehr als 3.000 Medizinerinnen und Medizinern durchgeführt.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.german-doctors.de

About SES

SES (Euronext Paris and Luxembourg Stock Exchange: SESG) is the world-leading satellite operator with a fleet of more than 50 geostationary satellites. Focusing on value-added, end-to-end solutions in four key market verticals (video, enterprise, mobility and government), SES provides satellite communications services to broadcasters, content and internet service providers, and mobile and fixed network operators, as well as business and governmental organisations worldwide. SES stands for long-lasting business relationships, high-quality service and excellence in the satellite industry. The culturally diverse regional teams of SES are located around the globe and work closely with customers to meet their specific satellite bandwidth and service requirements.

SES’s newest subsidiary, MX1, is one of the leading media service providers and offers a full suite of innovative digital video and media services. Augmented by SES’s stake in O3b Networks, a next generation satellite network combining the reach of satellite with the speed of fibre, SES significantly enhances and scales up existing video and data capabilities.

Further information available at: www.ses.com

About German Doctors

German Doctors is a non-governmental organisation working internationally by sending volunteer doctors to projects in the Philippines, India, Bangladesh, Kenya and Sierra Leone. German Doctors is committed to a life of dignity by providing healthcare and education to vulnerable and disadvantaged people in the project regions. Preventative measures like feeding programmes or hygiene education are developed to improve patients’ long-term health situations. German Doctors grants help to everybody regardless of race, ethnic affiliation, religion, nationality, political belief or any other distinctions. The physicians work without remuneration for six weeks in their holidays or retirement. Since 1983, more than 3,000 physicians have worked voluntarily in more than 7,000 missions.

Further information available at: www.german-doctors.de


Written on 22 Jul 2016

Share